Budget für Werbung

« Back to Glossary Index

Das Werbebudget bezeichnet die Gesamtsumme, die der Werbetreibende für die Durchführung einer Werbekampagne investieren möchte. Um den Betrag zu bestimmen, der für die Kampagne bereitgestellt werden soll, kann der Werbetreibende zwischen verschiedenen Methoden wählen. Eine davon ist die Festlegung des Budgets unter Berücksichtigung der festgelegten Werbeziele und der Mittel, die zur Erreichung dieser Ziele eingesetzt werden.

Eine andere Methode schlägt vor, das Budget auf der Grundlage eines einzigen wichtigen Kriteriums zu berechnen, nämlich des voraussichtlichen Umsatzes des Unternehmens. Für den Werbetreibenden gilt: Je wahrscheinlicher es ist, dass ein Produkt gefällt, desto größer muss der Werbeaufwand sein. Die Berechnung erfolgt also auf der Grundlage der potenziellen Verkäufe und nicht der realisierten Verkäufe.

Die dritte Methode besteht darin, dass der Werbetreibende sein Werbebudget proportional zu den Ausgaben berechnet, die seine Konkurrenten auf dem Markt bereits getätigt haben. Hierbei handelt es sich um die Technik des Stimmenanteils. Diese Technik besagt, dass der Werbetreibende mehr als seine Konkurrenten in seine Werbekampagne investiert, um einen höheren Marktanteil zu erreichen.