Dachmarke

« Back to Glossary Index

Von einer Dachmarke spricht man, wenn sie gleichzeitig verschiedene Produkte für ein sehr unterschiedliches Marktsegment abdeckt. Die so zusammengefassten Produkte profitieren alle von der Bekanntheit und dem Image der Dachmarke. Für das Unternehmen bedeutet diese Nutzung des Markenkapitals, dass die Kosten für die Werbekommunikation erheblich eingeschränkt werden können.

BIC ist zum Beispiel eine Dachmarke, die vor allem für ihre Stifte bekannt ist. Dennoch bietet die Marke auch Buntstifte, Feuerzeuge sowie Rasierapparate an. Die Strategie der Dachmarke wird in verschiedenen Branchen eingesetzt. In den letzten Jahren wurde sie vor allem von der Lebensmittelindustrie genutzt.