Gemeinsamer Markt

« Back to Glossary Index

Es handelt sich um einen Wirtschaftsmarkt, der es den Wirtschaftssubjekten ermöglicht, Waren oder Dienstleistungen frei zu kaufen oder zu verkaufen. Die Betroffenen können sich innerhalb des Gemeinsamen Marktes problemlos bewegen. Es sind keine Zölle zu zahlen und alle Wirtschaftssubjekte, egal welcher Art, unterliegen denselben und einheitlichen Vorschriften. Ein gemeinsamer Markt ist in der Regel das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen mehreren Ländern, die den Verkehr und den Austausch von Dienstleistungen und Produkten erleichtern wollen. Der 1988 von Europa eingeführte Binnenmarkt ist ein konkretes Beispiel für einen gemeinsamen Markt.