Betriebliches Marketing

« Back to Glossary Index

Dieser Ausdruck bezeichnet die Mittel und verschiedenen Techniken, die zur Erreichung der Marketingziele eingesetzt werden. Das Betriebliches Marketing ermöglicht es, die strategischen Entscheidungen zu konkretisieren, die im Marketingplan, der als 4P bezeichnet wird, festgelegt sind. Dies sind die Produkt-, Preis-, Platzierungs- und Förderungspolitik. Der Produktplan bezieht sich auf die Eigenschaften des Produkts: Design, Farbe und Form der Verpackung, Größe etc. Mit der Preisstrategie wird der Preis des Produkts festgelegt. Man spricht dann von Penetrationspreisen, Abschöpfungspreisen, Werbepreisen etc. Der Preis eines Produkts kann je nach Marktlage steigen oder fallen. La Place oder Distribution, ermöglicht es, den Verkaufsort des Produkts, seinen Platz in den Regalen usw. festzulegen. Für die Marketingabteilung wird alles getan, um das Produkt für die Zielgruppe sichtbar zu machen. Der Werbeplan ist unerlässlich, um das Kommunikationsmedium auszuwählen, mit dem die Botschaft an die Zielgruppen verbreitet werden kann.

Die im Rahmen des operativen Marketings aufgestellten Strategien werden kurz- und mittelfristig verfolgt. Denn die strategischen Entscheidungen werden regelmäßig geändert, um sich den ständigen Veränderungen des Marktes anzupassen.