Quotenstichproben

« Back to Glossary Index

Eine Quotenstichprobe oder „quotas sampling“ ist eine der häufigsten Formen einer willkürlichen, d. h. nicht wahrscheinlichkeitstheoretischen Stichprobe. Er wird durch die Einhaltung bestimmter vorher festgelegter Proportionen in der befragten Grundgesamtheit erreicht. Diese Art der Stichprobenziehung stellt sicher, dass die Eignungsstichproben die Struktur der Grundgesamtheit und ihre Quoten einhalten.

In der Praxis müssen für eine solche Stichprobe zunächst einmal Kontrollvariablen bestimmt werden, d. h. Merkmale, anhand derer Quoten für jede Teilmenge festgelegt werden können. Sie können z. B. demografische Kriterien oder die Verwendung von Produkten als Kontrollvariablen verwenden. Die Größe der Quoten sollte proportional zur relativen Größe jeder Teilmenge sein, die aus der Grundgesamtheit ausgewählt wird.