Selektive Wahrnehmung

« Back to Glossary Index

Die selektive Wahrnehmung ist eine recht häufige Form der kognitiven Verzerrung, die sich direkt auf unseren Wahrnehmungsprozess auswirkt. Sie bewirkt, dass wir unsere gesamte Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Information richten. Die selektive Wahrnehmung lässt uns hören, zuhören und sehen, was wir wollen. Andere Informationen werden von uns nicht mehr beachtet.

Die selektive Wahrnehmung kann übrigens auch als eine partielle und verschleierte Interpretation der Realität angesehen werden. Diese Wahrnehmung kann von verschiedenen Gefühlen wie Neid und Angst beeinflusst werden. Auch vorgefasste Meinungen tragen zur Entwicklung einer selektiven Wahrnehmung bei.