Verteilung

« Back to Glossary Index

Der Vertrieb ist eine kontrollierbare und unumgängliche Variable im Mix. Kein Verkauf ist möglich ohne den Aufbau eines Vertriebsweges, egal wie kurz dieser sein mag. Das Unternehmen muss sein Produkt zum Endverbraucher bringen, sobald es ein Produkt-Markt-Paar gefunden hat. Dazu kann der Einsatz von Vermittlern erforderlich sein, wodurch die Variable Vertrieb schwer zu kontrollieren ist.

Der Vertrieb bezeichnet zum einen alle kommerziellen Aktivitäten, die ein Produkt in eine günstige Position gegenüber den Kunden bringen. Sie umfasst alle Schritte, die ein Produkt von der Produktion bis zur Bereitstellung für den Endverbraucher durchläuft. Sie besteht konkret darin, ein Produkt am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und in ausreichender Menge anzubieten, und zwar mit allen Dienstleistungen, die für den Verkauf, den Verbrauch und die Pflege des Produkts erforderlich sind. Der Begriff Vertrieb umfasst auch die Steuerung der Produktströme vom Ort der Herstellung bis zum Ort der Verwendung. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen Einzelhandels- und Großhandelsvertrieb. Allerdings kann der Einzelhandel auch andere Funktionen erfüllen: räumliche und kommerzielle.

Entscheidungen in Bezug auf den Vertrieb sind für ein Unternehmen von entscheidender Bedeutung, da die damit verbundenen Verpflichtungen in der Regel über einen langen Zeitraum laufen. Es ist daher notwendig, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um die richtige Verteilungspolitik einzuführen. Dazu gehört die Identifizierung des richtigen Vertriebsnetzes sowie die Art der Strategie, die am besten zu den Zielen des Unternehmens passt. Ein Vertriebsnetz aufzubauen ist ein zeit- und kostenintensiver Prozess. Antizipation ist daher bei einem solchen Vorgehen von größter Bedeutung.